Artikel-Schlagwörter ‘Asylpolitik’

Mehr Härte in der Flüchtlingspolitik?

Mo, 27. Februar 2017  |  DLF - Kontrovers  |  , ,

Günter Burkhardt war schon oft im iad-Studio zu Gast. Er ist Geschäftsführer der Menschenrechtsorganisation Pro Asyl, die ihren Sitz in Frankfurt hat. Heute diskutiert er in Deutschlandfunk »Kontrovers« darüber, ob mehr Härte in der Flüchtlingspolitik richtig ist.

Wie kann es gelingen, dass abgelehnte Asylbewerber schneller abgeschoben werden? Darf auf die Daten von Smartphones zugegriffen werden, um die Identität festzustellen? Sollen Straftäter oder »Gefährder« umgehend in Abschiebehaft genommen werden? Versagt der Staat oder geht er schon zu weit?

Moderator Martin Zagatta hat neben Günter Burkhardt auch Luise Amtsberg (Flüchtlingspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen) und Stephan Mayer (Innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion) zu Gast.

Hörerinnen und Hörer sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen unter 00800 – 4464 4464.

Sendungstitel

Kontrovers – Konsequenter abschieben – Mehr Härte in der Flüchtlingspolitik?

Sendetermin

Mo, 27.02.2017, 10:10 Uhr, Deutschlandfunk

Moderation

Martin Zagatta

Sendung anhören

Livestream in der DLF-Mediathek

Sind Flüchtlinge in Deutschland der Willkür ausgeliefert?

Mo, 6. Oktober 2014  |  DLF - Kontrovers  |  , ,

Günter Burkhardt, Geschäftsführer von PRO ASYL, ist zu Gast im iad-Studio Frankfurt. Er ist live zugeschaltet in die Sendung »Kontrovers« im Deutschlandfunk. Moderator Dirk-Oliver Heckmann diskutiert mit seinen Gästen und den Deutschlandfunk-Hörern über die Vorfälle in deutschen Flüchtlingslagern, bei denen private Sicherheitsleute Menschen drangsaliert haben und davon Fotos und Videos angefertigt haben. Wie weit geht die Willkür gegenüber Flüchtlingen in Deutschland, wo überall ist es so und was muss politisch und gesellschaftlich getan werden, um solche Vorfälle künftig zu verhindern.

Gesprächsteilnehmer:

  • Günter Burkhardt, Geschäftsführer »Pro Asyl«
  • Thorsten Klute, SPD, Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Beisitzer im Vorstand der SPD-NRW, Bürgermeister in Versmold (2004 bis 2013)
  • Gerd LandsbergHauptgeschäftsführer, Städte- und Gemeindebund
  • Stephan Mayer, CSU, Innen- und rechtspolitischer Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion
  • und die Hörer des Deutschlandfunks, die sich beteiligen können unter Telefon 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei) und E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de

Sendungstitel

Kontrovers – Sind Flüchtlinge in Deutschland der Willkür ausgeliefert?

Sendetermin

Mo, 06.10.2014, 10:10 – 11:30 Uhr, DLF

Moderation

Dirk-Oliver Heckmann

Sendung live hören

http://www.deutschlandradio.de/streaming/dlf.m3u

Unsere Kunden

ARD LogoBR LogoNDR LogoSWR LogoWDR LogoDRS LogoDeutschlandradio Logo