Artikel-Schlagwörter ‘Ökonomie’

Wachstum statt Sparen

Mi, 2. Mai 2012  |  DLF - Zur Diskussion  |  , ,

Wachstum statt Sparen – Paradigmenwechsel im Zeichen der Finanzkrise. Darüber diskutiert jetzt von Frankfurt aus Priska Hinz von den Grünen in der Sendung »Zur Diskussion« im Deutschlandfunk. Sie ist Abgeordnete im Bundestag.

Mit ihr diskutieren:

  • Michael Burda (Humboldt-Uni, Berlin)
  • Michael Fuchs (MdB, CDU)
  • Carsten Schneider (MdB, SPD)

Sendungstitel

Zur Diskussion – Wachstum statt Sparen – Paradigmenwechsel im Zeichen der Finanzkrise

Sendetermin

Mi, 02.05.2012, 19:15 – 20:00 Uhr, DLF

Moderation

Theo Geers

Sendung live anhören

[audio:http://dradio.ic.llnwd.net/stream/dradio_dlf_m_a|titles=DLF – Zur Diskussion: Wachstum statt Sparen – Paradigmenwechsel im Zeichen der Finanzkrise]

Umschulden, entwerten oder abschaffen

Do, 26. Mai 2011  |  SWR2 - Forum  |  , ,

Wirtschaftsjournalist Robert von Heusinger ist vom iad-Studio Frankfurt nach Brüssel geschaltet und diskutiert im SWR2 Forum darüber, wie Griechenland aus der Schuldenspirale herausgeholfen werden kann. Wäre es richtig, Athen die Schulden zu erlassen? Sind aber die Rezepte der Griechen richtig, um die Volkswirtschaft zu genesen? Was tun?

Zur Diskussionsrunde gehören außerdem Ansgar Belke (Professor für Volkswirtschaftslehre, Universität Duisburg Essen) und Jorgo Chatzimarkakis (FDP-Politiker, MdEP)

Sendungstitel

Forum – Umschulden, entwerten oder abschaffen – Wie kommt der Euro aus der Krise?

Sendetermin

Fr, 27.05.2011, 17:05 – 17:50 Uhr, SWR2

Moderation

Peter Heilbrunner

Sendung anhören

[audio:http://mp3-download.swr.de/swr2/forum/2011/05/swr2_forum_20110527_wie_kommt_der_euro_aus_der_krise.6444m.mp3|titles=SWR2 – Forum: Umschulden, entwerten oder abschaffen – Wie kommt der Euro aus der Krise?]

Ohne Schulden kein Gewinn

Di, 26. Oktober 2010  |  WDR5 - Neugier genügt  |  ,

Viel ist die Rede von der Schuldenbremse im Grundgesetz, und in Sonntagsreden wird gern mal die schwäbische Hausfrau bemüht, das korrekte Vorbild der Politiker.

Thomas Strobl spricht in WDR5  über sein neues Buch »Ohne Schulden läuft nichts« und genießt dabei den Blick aus den Fenstern des iad-Studios auf Frankfurt. Ziemlich passend. Schließlich schaut er damit auf die Skyline mit den Banken, die für die Kredite zuständig sind ohne die – sagt er – nichts läuft.

Sendungstitel

Redezeit: Ohne Schulden kein Gewinn. Gespräch mit dem Ökonom Thomas Strobl.

Sendetermin

26.10.2010, 10:05 bis 12:00 Uhr, WDR 5

Sendung anhören

Redezeit: Ohne Schulden kein Gewinn

Unsere Kunden

ARD LogoBR LogoNDR LogoSWR LogoWDR LogoDRS LogoDeutschlandradio Logo